Sie sind nicht angemeldet.

  • »Gelegenheitsraucher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. August 2012, 19:08

Welche Marke? Elektrische Herdplatte für Naturkohle

Hallo,

ich will mir eine elektrische Herdplatte zulegen. Sie soll nur zum Anzünden von Naturkohle dienen und sonst nichts. Für Drausen habe ich auch noch einen kleinen Stromgenerator.
Folgende werde ich mir wahrscheinlich schonmal nicht kaufen, da viele mit diesen Probleme hatten:
1. http://www.ebay.de/itm/Melissa-650003-Ei…#ht_3933wt_1002

2. http://www.amazon.de/gp/product/B0045NLL…ils_o00_s00_i00

Bei zweitere gehen die Kohlen erst gar nicht an anscheinend, wegen dem Überhitzungsschutz.
Vielleicht war das auch nur ein Einzelfall, ich weiß es nicht.

Ich weiß, dass die Herdplatte erstmal warm werden muss und dann erst die Kohle drauf kommt mit nem extra Windschutz aus Alu...
Cocobricos habe ich und die brauchen dann höchstens 15 Minuten, richtig?

Die Platte soll ca. 10-20€ kosten, könnt ihr mir paar Links geben, welche ihr habt, wie lange ihr sie habt und ob ihr gute Erfahrungen gemacht habt.
Reichen 1000 Watt? Wie ist die Marke Schäfer oder die hier http://www.ebay.de/itm/Elektrische-Herdp…#ht_3800wt_1138

Sollte man etwas drunterlegen oder einfach direkt auf die Platte?

Wie wäre es mit nem Camping Gaskocher? Da braucht man doch extra Dosen, wie lange halten die?

Beiträge: 92

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2012, 21:51

Ich hab die Melissa. Funktioniert einwandfrei. In spätestens 10 Minuten sind die Kohlen durchgeglüht.

l4w

Schüler

Beiträge: 305

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. August 2012, 13:13

Also mein Kohleanzünder hat 667 Watt und zündet richtig schnell die Kohle an.

Zur Kochplatte: es dauert etwas länger, bis die Kohle durch ist, geht aber trotzdem sehr gut. Wenn man die Kohle direkt drauflegt, gibt es unschöne Flecken, was aber nicht schlimm sein dürfte, da es ja nur für die Kohle gedacht ist, oder?

Ansonsten weiß ich, dass man die Kohle in einer Pfanne / einem Topf anmachen kann, was ich aber nicht so toll finde.
Falls Du keine 30€ für einen normalen Anzünder investieren möchtest, sollte der mit 1000W zwar reichen, aber bei demselben Preis kannst Du auch bei dem 1500W Teil zuschlagen, jedoch wird dadurch die Stromrechnung höher ;P

Zitat

Zitat von »Weißer Rauch

Ich habe in mehreren Rezepten gelesen das man Backaroma nehmen soll.

Das sind diese kleinen Ampullen die man im Supermarkt bei den Backmischungen usw. finden kann.



Habs noch nicht ausprobiert, daher auf eigene Gefahr und wenn euch nach
dem Rauchen der Pimmel äbfällt, bin nicht ich Schuld!!

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. August 2012, 13:18

Bei Mediamarkt gibt es immer solche Dinger von Rommelsbacher. Und der Service soll auch ganz gut sein: http://kundendienst-info.de/rommelsbacher-kundendienst/

ChrizZbreeZy

Anfänger

Beiträge: 105

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. August 2012, 13:45

ab 500W aufwärts sollte es kein problem sein, selbst auf cerankochfeldern kriegst du die an und abdrücke lassen sich leicht entfernen

Beiträge: 118

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2012, 16:06

hallo,ich hatte am Anfang ein wenig Pech mit meinen Herdplatten gehabt.Die eine hat sich direkt in rauch aufgelöst,eine andere nach einer Woche und die dritte hat 14 Tage gehalten.Das waren alles welche die ca. 10€ gekostet hatten und 1000w stark waren.Dann hab ich mir eine 1500w starke TAS gekauft,die hab ich seit 3 Monaten in gebrauch und funktioniert super.In den Dingern steckt man einfach nicht drin.Ich bin froh das ich meine hier im Ort gekauft habe ,sodaß ich die Herdplatten immer problemlos und unkompliziert umtauschen konnte.Ich lege die Kohlen immer direkt auf die Platte mit einem Windschutz aus Alu.Die Herdplatte kannst du ruhig aus machen ,wenn die Kohlen anfangen zu glühen und den Wintschutz noch drauflassen. Das dauert bei mir dann ca. 10 min.
ps. die TAS Herdplatte hat 15€ gekostet.

HookahKaya

Anfänger

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. November 2012, 22:56

Hmm , ne Herdplatte verbraucht doch extrem viel Strom auf dauer oder?
Ich hab vom Shisha Laden für 10€ son Bunsenbrenner (Campingkocher) samt einer Patrone
und Aufsatz + Aufsatzschale bekommen , für 3-4 Bricos brauch ich 5-7 Minuten.
Eine Patrone hält locker 10x Kohle machen aus je nachdem ob mans Punktgenau abstellt oder verpeilt und
wie ich mal 20minuten laufen lässt bis die Bricos flammen schlagen :D
Aber eine Patrone kostet mich nurn Euro.

Beiträge: 1 054

Wohnort: TBB / LB

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. November 2012, 18:08

Wenn der Strom soo teuer wäre, warum nutzen wir ihn dann alle ^^?

Ein kleines Beispiel:

Man nehme an eine Killwattstunde kostet 0,25€.

Eine Herdplatte hat 1000W und kann dann 1 Stunde genutzt werden = 1kWh.

Zum anzünden der Kohle benötigt man ca. 10min.

Sprich für 0,25€ kannst du 6 Mal Kohle mit einer 1000W Herdplatte anmachen.

Deine Gaskartusche kostet 1€ und du kannst 10 Mal Kohle anmachen.
Mit der Herdplatte kannst du für 1€ Stromkosten 24 Mal Kohle anmachen ;)

WamBoEn

Profi

Beiträge: 1 294

Wohnort: München

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. November 2012, 18:54

Wenn ich mich nicht irre, kannst du Watt und KilowattSTUNDEN nich einfach zamrechnen
Beruf: Wambologe

Graudy

Anfänger

Beiträge: 69

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. November 2012, 19:27

Doch das passt schon Kilowattstunde heißt ein Kilowatt pro Stunde :)

WamBoEn

Profi

Beiträge: 1 294

Wohnort: München

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. November 2012, 20:26

Ok. Jetzt weiß ich wieder warum ich physik abgewählt hab^^
Beruf: Wambologe

domib

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Laupheim

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. November 2012, 22:23

hm ich hab auch die melissa
http://www.amazon.de/Melissa-650003-Einz…52409735&sr=1-5
hab die nun seit gut 8 monaten und funktioniert noch top. beim ersten anwenden würd ich se ne weile rausstellen und auf voller pulle laufen lassen weil die total stinkt beim ersten gebrauch.

alu windschutz drauf und cocobricos sind damit nach 8-10 minuten top durch

Andum

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 21:21

also ich habe die http://www.amazon.de/gp/product/B0045NLL…ils_o00_s00_i00 die du NICHT haben willst. hatte noch NIE probleme und rauche fast jeden tag stelle immer nen windschutz drauf und bau in der zeit den kopf... fertig und für den preis finde ich die echt super :thumbsup:
Mein Setup

Shisha: Kaya PNX660 BB LED White Nest
Lieblingstabak: Alwaha Blue Mint
Kopf: Saphiere Hot Shot RT, Nagilem Power Bowl
Schlauch: Silikonschlauch mit KS Mundstück
Kohle: Cocobrico
Lochung: Rund- und Komplettlochung

Ähnliche Themen

Social Bookmarks